Baumfällungen

Die Bäume auf dem Grundstück, sowie die Trauftbäume des Waldes sollen stehen bleiben. Die Fällung der weitaus mehr als 70 Bäume und Sträucher hat einen ausreichenden Schaden hinterlassen. Fehlen die Trauftbäume, kann es bei den vorhandenen Stürmen vorkommen, dass die dahinterliegenden Bäume leichter umfallen und bestehende Häuser, Autos oder gar Menschen verletzen.

Bild aus: Schwenninger Bilddokumente 1850-1930, Manfred Reinartz, G.F. Weber- Benzing

Deponie

Kompletter Rückbau der Deponie. Wenn nötig, mit städtischer Unterstützung.

Infrastruktur

Die Infrastruktur soll nicht geändert werden, weder die Verkehrsführung, noch die Straßenbreite, noch Halteverbote.

Bauabwicklung

Bei jeder baulichen Maßnahme ist Rücksicht das oberste Gebot

 

  • Fließenden Verkehr nicht behindern
  • Umweltauflagen einhalten (Wasserschutzgebiet III)
  • Saubere Straßen ins Naherholungsgebiet
  • Zügiges Errichten der Bausubstanz
  • Kaputte Straßen nach Bebauung wieder richten
  • Rücksicht auf Schulbetrieb

Bauweise

  • 1-2 Familienhäuser im gleichen Baustil, wie die bestehenden Häuser
  • Versetzte Bauweise
  • Nicht mehr als 14 - 16 Einheiten
  • Zufahrt zu dem Grundstück / Baugebiet darf nicht verändert werden
  • 1,5-geschossig, wie beschlossener Bebauungsplan 
  • Gerne auch mit Blockheizkraftwerk (rot)
  • Bewaldung der ganzen stätischen Wiesenfläche unterhalb bis Parkplatz Gaststätte Wildpark

Einbindung

Frühzeitige Einbindung der Anwohner auch in die Vorplanung, sobald ein Investor erste Ideen vorzeigt. (Machbarkeitsstudie)

Sie möchten mehr Informationen bekommen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören und helfen Ihnen gerne weiter.